unmotivated and exhausted.

Einfach nur unmotiviert. Durch den ganzen Schulstress in letzter Zeit, habe ich den Blog ganz vernachlässigt. Ich bin einfach nur ausgelaugt. Ich habe zu nichts Bock mehr. Das einzige, was ich machen will, ist eingekuschelt in meinem Bett zu liegen. Aber das kann ich mir jetzt, wo wöchentlich zwei Schularbeiten anstehen, gar nicht leisten. Ehrlich gesagt, ich habe zu nichts mehr Zeit. Heute wird bzw. ist der letzte Tag, an dem ich eine Serie anschauen werde, nicht bis ich die Prüfungen hinter mir habe.

Schrecklich, aber wahr: die Prüfungstermine nähern sich immer schneller. Ein Pausenknopf wäre echt schön gewesen. Ich war eigentlich immer der Mensch, die frühzeitig für einen Test und Schularbeit lernt. Aber je älter ich wurde und desto mehr Stoff ich in meinem Hirn pumpen und abspeichern muss, umso schwerer ist es die Methode einzuhalten. So verschiebe ich alles Tag für Tag und erledige es im letzen Drücker. Das ist überhaupt nicht gut und ich will es ändern. Jedoch bin ich unmotiviert. Unmotiviert mich hinzusetzen, das Buch aufzuschlagen, es zu lesen und das Gelesene zu merken. Aber ich muss es schaffen und bis Mitte Juni aushalten. Nur noch vier Monate. Nur noch verdammte 84 Tage und dann bin ich das ganze los. Ein schöner Traum, der hoffentlich wahr wird. Aber dazu muss ich mich endlich aufraffen und etwas dafür tun.

Somit wird in nächster Zeit hier auf dem Blog bestimmt Ruhe herrschen. Wenn ich es überhaupt schaffe, wird die eine oder der andere Beitrag online kommen, versprechen kann ich jedoch nichts. Ich will für meine Beiträge Zeit lassen und nicht unter Druck und Schnelligkeit irgendwas herzaubern und hintippen. Ich will Spaß dabei haben. Und das kann ich nur, wenn ich mir dabei Zeit lasse. Ich hoffe, ihr habt Verständnis dafür.

Wer im Moment auch Schulstress hat und sich in der Maturaphase befindet: ich kann euch verstehen, denn das betrifft ich jetzt auch. Ich drück euch für alles die Daumen. Und nicht vergessen: Kopf hoch, im nu wird alles vorbei sein.

34 Kommentare zu „unmotivated and exhausted.“

  1. Viel Erfolg fürs Lernen und für deine Prüfungen… Die Zeit vergeht bestimmt schnell, aber sorge dafür, dass du dir zwischendurch einen Ausgleich schaffst, sonst nimmst du irgendwann wirklich nichts mehr auf. Ab und an eine Folge einer Serie sollte schon drin sein 😉 Viele GrüßeJuli von LebenlautundleiseGEWINNSPIEL

    Liken

  2. Das schaffst du! Ich hab mich letztes Jahr bei meinem Abi auch so gefühlt! Bei meiner Vorabitur Phase hab ich mich so gestresst, sodass ich beim richtigen Abitur irgendwie viel entspannter war :DIch wünsche dir ganz ganz viel Glück!liebste Grüße! 🙂

    Liken

  3. Ich kann dich einfach zu gut verstehen. Manchmal wird es mir einfach zu viel und ich würde sehr gerne einfach einen Pausenknopf drücken. Ich drücke dir alle Daumen und ich wette das du alles schaffen wirst, wenn du nur an dich glaubst ^^!Liebe Grüße,Annahttp://alien-panda.blogspot.de/

    Liken

  4. Ich finde es immer wichtig, dass man sich selbst keinen Druck mit seinem Blog macht denn sonst geht ganz schnell der Spaß dabei verloren. Persönlich lese ich auch viel lieber Blog die vielleicht seltener Beiträge hochladen, dafür dann aber wirklich jeder Beitrag etwas besonderes ist. Denn viele Beträge hintereinander die unter Stress geschrieben sind, sind meist auch nicht das Wahre :)Liebe GrüßeMeaslychocolate by PattyMeaslychocolate now also on Facebook

    Liken

  5. Ich bin in der selben Lage ._. Ich bin froh, wenn ich überhaupt zwei Tage vor einer Klausur anfange zu lernen. Und zur Zeit kriege ich eh nichts mehr in meinen Kopf…Die Fächer sind bei mir teilweise so unterschiedlich, dass ich aufpassen muss nichts durcheinander zu schmeißen. Bis zum Abi im Mai wird es sehr anstrengend, aber nur nicht aufgeben 🙂 Freuen wir uns aufs Ende und auf einen Neubeginn nach der Schule!xoxo Kathy♥missesdreamy.blogspot.de

    Liken

  6. Schön, zu wissen, dass man nicht alleine ist. Mir geht es nämlich ähnlich wie dir. Würde am liebsten alles hinschmeißen und aufgeben. Aber hilft ja alles nichts, da muss man eben durch. Es gibt Schlimmeres auf der Welt… Viel Erfolg Nathalie! ♥

    Liken

  7. Viel Erfolg beim Lernen! Mein Learning aus der stressigen Lernzeit: Ablenkungen vermeiden (Handy weg etc.), Lernpausen einlegen und innerhalb der Lernphasen dann auch wirklich konzentriert bei der Sache sein. Man kann eh nicht 24/7 lernen, also kann man sich genauso gut Entspannungsphasen zwischendurch gönnen, Sport machen o.Ä.. Wenn du doch mal negative Gedanken kriegen solltest, schau gerne auf meinem Blog vorbei, ich poste dort zu Themen wie \“Negative Gedanken loswerden\“ und möchte anderen helfen, ihre Ziele zu erreichen. Liebste Grüße,Alina von http://www.selfboost.de

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s